Credo

Ich glaube
An das Licht in der Finsternis
An Trost in Krankheit
An Linderung im Schmerz
An Nähe in der Einsamkeit
An Klarheit trotz der Sucht
An die Harmonie des Chaos
Dass die Irren Recht haben
Dass die Zartherzigen siegen

Ich glaube
An den Aufstand gegen die Verhältnisse
An Versöhnung im Streit
An Gerechtigkeit die heilt
An Vergebung die die Vergebenden tröstet
An immer neues Vertrauen
Dass Grenzen fallen
und wir einander neu Heimat finden lassen

Ich glaube
An Gottes Anwesenheit
verborgen, unerkannt
in der Ohnmacht mächtig
an innige Gemeinschaft von oben und unten
von denen am Rand und denen an der Macht
die Schwachen in der Mitte
die Kinder auf dem Ehrenplatz
den Stummen das Wort
den Lahmen der Tanz

Ich glaube
An das Aufstehn mitten im Tod
An das Wunder neuen Lebens in dieser Welt
Und an die Herrlichkeit des ewigen Festsaals!

Amen

Quelle: Ilka Sobottke, Citykirche Konkordien, Mannheim 2016

aus dem TV-Gottesdienst in der ARD zu Karfreitag